Richtlinie für die Fußballjugend des FC Greifenberg

Mit der Zugehörigkeit zur Fußballjugend des FC Greifenberg bekennen sich Spieler, Eltern, Trainer und Funktionäre zu unseren Richtlinien. Über allem steht der respektvolle Umgang untereinander, gegenüber Mitspielern, Trainern, Eltern, Gegnern und Schiedsrichtern:

1. Ausbildung

Kinder und Jugendliche werden beim FC Greifenberg ihrer Begabung gerecht werdend gefördert und gefordert. Die individuelle Förderung des Einzelnen steht im Vordergrund (Spielerlebnis steht vor Spielergebnis). Training soll Spaß machen.

2. Leistung

Motivation und Einsatzbereitschaft werden von allen Spielern erwartet. Jeder Spieler gibt in jedem Training und Spiel sein Bestes.

3. Disziplin

Die Disziplin jedes Einzelnen ist die Voraussetzung für die Erreichung persönlicher Ziele und ein erfolgreiches Miteinander. Eltern geben ihren Kindern während dem Trainings- und Spielbetrieb keine Anweisungen und überlassen dies den Trainern. Dies unterstützt die Entwicklung der Spieler und beugt Konflikten vor.

Alkohol und Nikotin am Spielfeldrand werden nicht toleriert.

4. Zuverlässigkeit

Training und Spiele werden als Pflichttermine zuverlässig wahrgenommen. Pünktliches Erscheinen wird sichergestellt. Wenn in Ausnahmefällen eine Teilnahme nicht möglich ist, wird der Trainer rechtzeitig informiert.

5. Fairplay

Schiedsrichter und Gegenspieler werden fair und korrekt behandelt. Trainer motivieren die Spieler durch Lob und konstruktive Kritik. Auch Eltern repräsentieren den Verein nach außen und demonstrieren am Spielfeldrand angemessene Zurückhaltung.

6. Teamgeist

Durch Verzicht auf Schmähwörter und einen partnerschaftlichen Umgang miteinander wird die Persönlichkeit von Mitspielern und Trainern respektiert. Ein guter Teamgeist ist die Basis langfristigen Erfolgs. Kritik wird ruhig und sachlich geäußert.

7. Trainings- und Spielmaterial

Das Trainings- und Spielmaterial des Vereins wird pfleglich behandelt und nach Gebrauch vorschriftsmäßig aufgeräumt.

8. Schule und Beruf

Spieler des FC Greifenberg bemühen sich um gute schulische Leistungen. Ein sorgfältiges Organisieren gewährleistet, Schule bzw. Beruf und Sport miteinander zu vereinbaren (Schule bzw. Beruf geht vor).

9. Vorbild

Trainer, Funktionäre und Eltern wirken durch ihr Vorbild auf alle Spieler, ältere Spieler sind Vorbild für Jüngere.

 

Die Jugendabteilung des FC Greifenberg; Greifenberg im September 2011